Berichte

Auf dieser Seite finden Sie die Berichte des aktuellen Schützenjahres


Bericht zur Außerordentlichen Kompanieversammlung

Ulrich Ringkamp begrüßte zur Außerordentlichen Kompanieversammlung die anwesenden Mitglieder, insbesondere die Ehrenhauptleute Reinhold Balke, Hubert Thorwesten und Theo Meier. Nach einem kurzen Rückblick auf die in diesem Jahr stattgefundenen Veranstaltungen, die aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie recht überschaubar waren, ging es nahtlos über zu den Themenschwerpunkten Streuobstwiese und zukünftige Veranstaltungen.

Die Resonanz auf das im Vorfeld versendete Informationsschreiben, in dem das Projekt detailliert beschrieben wurde, war sehr beeindruckend und zeigt, wie groß das Interesse an dieser Streuobstwiese ist. Damit leisten die Mitglieder unserer Kompanie einen wertvollen Beitrag für die Umwelt und erinnern an die fast vergessene Natur- und Kulturlandschaft in Hövelhof. Im weiteren Verlauf wurden die Einzelheiten erörtert und Fragen zum Projekt beantwortet. 

Bzgl. zukünftiger Veranstaltungen wurden Überlegungen seitens des Vorstandes mitgeteilt. In welcher Form diese umgesetzt werden können, muss man noch sehen, da die weitere Entwicklung noch nicht absehbar ist. Der Vorstand wird sich dem Thema weiter annehmen und über unsere Internetseite kommunizieren.

 

hier geht es zu den Bildern


Bericht zur Generalversammlung

Zur Generalversammlung am vergangenen Sonntag hatten sich 40 Schützen der Mühlenkompanie im Schützen- und Bürgerhaus eingefunden, um an der diesjährigen Generalversammlung teilzunehmen.

Nach dem Einmarsch der Fahnen und Standarten folgten geistliche Impulse zum Mariä-Himmelfahrtstag durch unseren Präses Jörg Plümper. Anschließend stärkten sich die Anwesenden bei einem herzhaften Mittagessen für die weiteren Programmpunkte.

weiterlesen


Sommerwanderung zum Bundeskönig

Durch die weitreichenden Lhttps://muehlenkompanie.de/?p=6918ockerungen bei den Corona-Maßnahmen hatte sich der geschäftsführende Vorstand kurzerhand dazu entschlossen, eine Sommerwanderung für alle aktiven Funktionsträger unserer Kompanie zu veranstalten. 

Somit sammelten wir uns am Samstag, den 10. Juli 2021 unter besten Wetterbedingungen bei Ringkamps Uli, wo uns ein Bus in Richtung Delbrück-Boke fuhr. Dort angekommen startete die Wanderung durch die die Ortschaften Boke und Sudhagen umgebende Heide- und Seenlandschaft. Nach gut sechs Kilometern erreichten wir unser Ziel: die Residenz des Bundeskönigspaares Hansi und Gaby Lummer. Nach dem sehr freudigem Empfang lud uns Hansi ein, sein Fahrradmuseum mit vielen Exponaten der Firmen Miele, Opel und Triepad zu besichtigen. Aber nicht nur Fahrräder, sondern auch andere Ausstellungsstücke wie Originale Druckerplatten, Prospekte aus den Jahren 1930 bis 1970 sowie eine Vielzahl von Anbauteilen hat Hansi leidenschaftlich gesammelt. Wir kamen zudem auch in den Genuss einer Vorführung in der Handhabe von Karbidlampen, die an Vorkriegsrädern als Lichtquelle verbaut wurden.

weiterlesen


Nachruf Heinrich Kersting

Am 03. Juli 2021 verstarb im Alter von 88 Jahren unser Schützenbruder Ehrenhauptmann Heinrich Kersting.

Wir verlieren mit dem Tod von Heinrich Kersting eine verdiente und engagierte Persönlichkeit, die sich jahrelang mit großem Einsatz um die Weiterentwicklung der Mühlenkompanie und die Tradition des Schützenwesens kümmerte und sich immer als verlässliche Stütze der Bruderschaft erwiesen hat und somit bleibende Spuren hinterlässt.

Im Alter von 18 Jahren trat er 1951 in unsere Schützenbruderschaft ein. 1962 wurde er Gruppenführer, von 1977 bis 1982 war er stellvertretender Kompaniechef und von 1982 bis 1991 Kompaniechef unserer Mühlenkompanie. 1971 wurde Heinrich Kersting König der St. Hubertus Schützenbruderschaft Hövelhof. Er errang in seiner Regentschaft auch die Würde des Bezirkskönigs und war somit 1971 Repräsentant des Bezirksverbandes Paderborn-Land. Diese beeindruckende Leistung wiederholte er 1985 ein zweites Mal, als Heinrich Kersting als erster Schützenbruder in der Geschichte das Bataillon als Kaiser anführte. Im Jahre 1992 wurde er zum Ehrenhauptmann ernannt.

Gewürdigt wurde sein ehrenamtliches Engagement für das Schützenwesen zudem mit verschiedenen Auszeichnungen des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Am vergangenen Sonntag durften wir Heinrich Kersting noch einmal mit einer Abordnung der Mühlenkompanie zu seinem 50. Thronjubiläum gratulieren. Hier erhielt er auch den Orden für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Man lebt zweimal: Das erste Mal in der Wirklichkeit. Das zweite Mal in der Vergangenheit.

Wir werden ihn nicht vergessen und sein Andenken stets in Ehren halten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Der Vorstand und die Mitglieder der Mühlenkompanie

 

 

 

 

 

 

 

 


25-jähriges Jubelkönigspaar Hubert und Marlies Thorwesten

Beeindruckt durch die Erlebnisse beim 50-jährigen Jubelkönigspaar ging es anschließend vom Krollbach weiter in die Bentlake, wo uns unser 25-jähriges Jubelkönigspaar Hubert und Marlies Thorwesten samt ihrem Hofstaat bereits erwartete.

Bei bestem Schützenfestwetter überbrachten wir die Glückwünsche der gesamten Mühlenkompanie zum silbernen Thronjubiläum. Ulrich Ringkamp ging in seinen Grußworten auf die besonderen Stationen im Schützenleben von Hubert Thorwesten ein: 1976 – 1986 – 1996, Kronprinz – König – Kaiser. Auch seine unumstrittenen Verdienste als Kompaniechef fanden lobende Anerkennung. Als äußeres Zeichen der Wertschätzung überreichte der Vorstand einen Blumenstrauß an Kaiserin Marlies Thorwesten. 
Zudem ließen es sich auch das amtierende Königspaar Frank Bröckling und Heidi Auster sowie der Bundeskönig Hansi Lummer und der Bataillonsvorstand nicht nehmen, einige Worte des Dankes an das Jubelpaar zu richten.

Das Jubelpaar lud die anwesende Schützenschar ein, den Tag bei bestem Kaiserwetter, kühlen Getränken und gutem Essen unter den Klängen der Blaskapelle „Holzfrei“ auf dem Schützenplatz an der Bentlakestraße ausklingen zu lassen. 

Oberstleutnant Ingo Buschmeier fasste den Tag mit beeindruckenden Worten zusammen: „Heute war ein Tag, der durch die vielen emotionalen Momente Gänsehaut verursachte und ans Herz ging.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder


50-jähriges Jubelkönigspaar Heinrich und Cäcilia Kersting

Am gestrigen (Schützenfest-) Sonntag übermittelte der Vorstand der Mühlenkompanie zusammen mit einer kleinen Abordnung dem Jubelkönigspaar Heinrich und Cäcilia Kersting die besten Glückwünsche. Hauptmann und Kompaniechef Ulrich Ringkamp würdigte in seiner Ansprache die einzigartigen Leistungen und Verdienste die Heinrich Kersting in seiner langen Schützenlaufbahn gezeigt hat. Der Jubelkönigin wurde ein Blumenpräsent überreicht und Präses Militärpfarrer Jörg Plümper zeichnete anschließend den Jubilar mit dem Orden für 70-jährige Mitgliedschaft aus. Auch Bundeskönig Hansi Lummer überbrachte Glückwünsche an das Jubelpaar.

In Begleitung der Reiteradjutanten wartete das amtierende Königspaar Frank Bröckling und Heidi Auster zusammen mit dem Bataillonsvorstand auf, um Heinrich und Cäcilia Kersting ihre Glückwünsche zu überbringen.

Die Gratulationen sind verbunden mit den besten Wünschen, Gesundheit und Gottes Segen.

Abgerundet wurden die Ehrungen von der Ständchenkapelle “Holzfrei”, die für die musikalische Gestaltung sorgte.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder


Die Mühlenkompanie gratuliert Meinolf & Christa Sander zur Hochzeit

Am vergangenen Samstag trauten sich unser Kompanie-Schriftführer Meinolf Sander und Christa Borgmeier und gaben sich somit das Ja-Wort. Die standesamtliche Zeremonie fand bei strahlendem Sonnenschein auf dem Ramselhof statt. Eine mannstarke Delegation von Mühlenschützen überraschte das Brautpaar nach der Trauung mit einem Spalier. Die ganze Mühlenkompanie gratuliert den beiden und wünscht für die gemeinsame Zukunft nur das Beste!

 

 

 

 

 

 


Besondere Jubiläen 2021

… geehrt und mit einem Ständchen gefeiert werden natürlich auch die Jubelmajestäten, die ihr 25-, 40-, 50-jähriges oder gar noch älteres Thronjubiläum feiern. Gelegentlich kann ein gekröntes Haupt dann sogar ein ganz besonderes Jubiläum feiern, dass eigentlich nicht in die gewohnte zeitliche Einordnung fällt. So wie in diesem Jahr einige Königspaare der Mühlenkompanie. Mit dem seit dem Anfang der 1970er Jahren nicht enden wollenden Reigen der Königspaare der Mühlenkompanie zeigt sich, wie ambitioniert die Mühlenschützen ein ums andere Mal ihre Treffsicherheit beim Königsschießen unter Beweis gestellt und somit das große Hövelhofer Schützenbataillon angeführt haben. Daher ist es schon außerordentlich bemerkenswert, dass die Mühlenkompanie 2021 nicht nur die für gewöhnlich aus zeitlicher Sicht gefeierten Jubelpaare in ihren Reihen hat: vor 25 Jahren regierten Hubert und Marlies Thorwesten, 50-jähriges Thronjubiläum feiern Heinrich und Cäcilia Kersting und bereits sieben Jahrzehnte sind vergangen, als Aloys Renneke (†) und Maria Bröckling (†) stolzes Regentenpaar waren. Vor 10 Jahren repräsentierten zudem Ulrich und Annette Ringkamp die Hövelhofer Schützen. Darüber hinaus führten Burkhard und Enid Meiwes vor 15 Jahren den großen Festumzug an und 35 Jahre ist es her, dass Hubert und Marlies Thorwesten erstmalig im Mittelpunkt des Festes standen. Hier beweist sich echter Schützengeist der Mühlenkompanie, die Teil einer starken Gemeinschaft auf dem Fundament unserer Bruderschaft ist.

Besonderer Dank an Reinhold Brauckmann, Reinhard Bröckling, Heinz Eichelmann, Manfred Funcke, Dieter Reichelt und Ulrich Ringkamp für die zur Verfügung gestellten Bilder!


„In diesen Tagen fehlt uns allen etwas“

Liebe Mühlenschützen,
liebe Schützenfamilie,
verehrte Freunde des Schützenwesens,

in diesem Jahr, sowie auch im letzten Jahr, ist auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie alles anders. In den Tagen zwischen Vogelschießen (wäre am 13. Juni) und Schützenfest (wäre vom 26. bis 28. Juni) fehlt uns allen etwas. Sei es das Kribbeln, was man verspürt, die Vorfreude, die geschmückten Straßen unserer Gemeinde bzw. der Festplatz rund um das Schützen- und Bürgerhaus. Noch mal eben Rasen mähen und Hecke schneiden, so hörte man es in den vergangenen Jahren immer wieder kurz vor dem Hochfest unserer Bruderschaft. Wer weiß schon wer König wird…? In diesem Jahr wissen wir es schon.

Unsere Anerkennung und Respekt gelten unserem Königspaar Frank Bröckling und Heidi Auster, die jetzt ihr drittes Amtsjahr antreten. Damit haben sie sicherlich bei Antritt ihrer Regentschaft im Jahre 2019 nicht gerechnet. Die Majestäten aus der Klausheider Kompanie haben bei der Frage, ob sie die Regentschaft ein weiteres Jahr übernehmen würden, sofort mit einem eindeutigen „Ja“ geantwortet. Unser Königspaar samt Throngefolge möchte auch weiterhin gerne ein Teil der Schützentradition sein und diese auch in der aktuell schweren Zeit aufrechterhalten. Sie beweisen damit echten Schützengeist.

In der Tat befinden wir uns in einer ganz besonderen und außergewöhnlichen Situation, die es im Schützenwesen so noch nie gab. Zum zweiten Mal hintereinander fällt das Schützenfest in Hövelhof aus. Unsere Bruderschaft konnte seit dem 2. Weltkrieg 70 Feste in ununterbrochener Reihenfolge feiern. Das Corona-Virus hat uns alle leider fest im Griff. Es ist also eine völlig neue Situation. Die Gemeinschaft der Schützen steht vor völlig neuen Herausforderungen.

Wer sich aber mal mit der Geschichte der Schützenvereinigungen beschäftigt, wird feststellen, dass es im Laufe der Jahrhunderte schon oft schwierige Zeiten gab, die es zu überstehen galt. Und die Schützen sind stets gestärkt aus Krisen herausgegangen.

Flexibilität und Tatkraft hat unsere Mühlenkompanie in der letzten Saison 2020 bewiesen. Die Feste und Veranstaltungen fielen zwar aus, aber trotzdem waren wir Schützenbrüder aktiv. Vom Ordnerdienst für die hl. Messen am Sonntag bis hin zu caritativen und wohltätigen Zwecken war alles unter Beachtung der Corona-Vorschriften dabei.

Wenn wir von Tradition und Brauchtum sprechen, meinen wir nicht alte Asche zu bewahren, sondern das entfachte Feuer zu erhalten. Also das Brauchtum zu pflegen, was in diesem Jahr eine schwierige Aufgabe ist. Lasst uns daher gemeinsam das Feuer erhalten, so dass wir wieder gemeinsam im nächsten Jahr Schützenfest feiern können. Schützenfest heißt aber nicht nur feiern oder „Glaube – Sitte- Heimat“, wie es auf unserer Fahne geschrieben steht. Es heißt auch, auf die alten Werte zu achten und diese zu bewahren. Daher werden wir auch in diesem Jahr an den Schützenfesttagen, in einem kleinen genehmigten Kreis, einen Kranz als äußeres Zeichen zum Gedenken, nicht nur der Gefallenen und vermissten Kameraden, sondern auch für die, die an der Pandemie erkrankt sind oder sogar einen geliebten Menschen verloren haben, am Ehrenmal in Hövelhof niederlegen.

Nicht zu vergessen sind die Jubilare unserer Mühlenkompanie, die in diesem Jahr ihr Jubelfest nicht feiern können. An dieser Stelle möchten wir unseren diesjährigen Jubelkönigspaaren recht herzliche Grüße und Glückwünsche zu ihren Thronjubiläen ausrichten.

Wie im letzten Jahr auch, freuen wir uns, dass die Mühlenkompanie in diesem Jahr gleich mehrere Jubelpaare in ihren Reihen hat!

25 Jahre ist es her: Hubert und Marlies Thorwesten waren 1996 die Majestäten:

(Hinweis: durch das Anklicken der jeweiligen Bilder erscheinen Alben der damaligen Schützenfeste)

Mit dem 182. Schuss ging Hubert Thorwesten am 09. Juni 1996 als zweiter Kaiser in die Annalen der Bruderschaft ein. Nachdem er bereits 1976 die Kronprinzenwürde errungen hatte, konnte er 1986 erstmals die Königswürde erringen und nunmehr wieder nach 10 Jahren die Kaiserwürde.

Vor 50 Jahren führten Heinrich und Cäcilia Kersting die Bruderschaft als Königspaar an:

Heinrich Kersting errang in seiner Regentschaft auch die Würde des Bezirkskönigs und war somit 1971 Repräsentant des Bezirksverbandes Paderborn-Land. Diese beeindruckende Leistung wiederholte er 1985 ein zweites Mal, als Heinrich Kersting als erster Schützenbruder in der Geschichte das Bataillon als Kaiser anführte.

1951: vor sieben Jahrzehnten waren Aloys Renneke (†) und Maria Bröckling (†) aus unserer Kompanie stolzes Regentenpaar:

 

Unsere diesjährigen Mitglieds-Jubilare der Mühlenkompanie:

25 Jahre Mitgliedschaft

Konrad Beiwinkel, Andreas Heinze, Manuel Meier, Jörg Plümper, Uwe Strehle

40 Jahre Mitgliedschaft

Paul Renneke, Ulrich Ringkamp

50 Jahre Mitgliedschaft

Wilhelm Antpöhler, Heinz Eichelmann, Norbert Ramsel, Günther Reddeker, Heinz Rennerich, Hubert Stollmeier, Hubert Thorwesten, Franz Vullhorst, Franz Wiethoff, Hans-Dieter Wübbeke

60 Jahre Mitgliedschaft

Ludwig Sander

70 Jahre Mitgliedschaft

Heinrich Kersting

 

Die Mühlenkompanie wünscht den Jubelmajestäten und Vereinsjubilaren unserer Bruderschaft alles Gute, vor allem Gesundheit.

Um den Tagen zwischen Vogelschießen und Schützenfest auch in diesem Jahr einen besonderen Glanz zu verleihen, bitten wir alle Mühlenschützen, ihre Häuser wieder mit unseren Kompanie-Fahnen zu schmücken. Dafür bedanken wir uns. Lasst uns das bestmögliche aus dieser Zeit machen. Viele schöne Schützenfest-Erinnerungen aus den letzten Jahren und die Vorfreude auf zukünftige Feste werden diese Tage sicherlich aufhellen.

Unser Dank gilt allen, die sich gerade in diesen schwierigen Zeiten für das Schützenwesen einsetzen und damit für den Erhalt dieser wunderbaren Tradition sorgen.

Wir wünschen allen Schützenbrüdern, Mitbürgern und Mitbürgerinnen Gesundheit und die Zuversicht diese herausfordernde Situation zu meistern und hoffentlich auf ein Wiedersehen zum Schützenfest 2022 in Hövelhof!

 

Für den Vorstand der Mühlenkompanie

Ulrich Ringkamp

Hauptmann und Kompaniechef


Mühlen-Point – Treffpunkt der Mühlenfamilie

Nachdem sich der Vorstand schon länger damit beschäftigt hat, bei Veranstaltungen wie z.B. dem Vogelschießen einen zentralen Treffpunkt für die Mühlenfamilie zu finden, wurde nun mit dem Bau des mobilen Mühlen-Points begonnen.

Dieser wird nun noch mit dem Mühlenlogo, einem Schirm und der Mühlenfahne verziert. Sobald es wieder möglich ist, möchten wir den Mühlenschützen den fertigen Mühlen-Point vorstellen.